logo

Worin liegt der Unterschied zwischen Aufenthaltsstatus und Visum?

Ein Visum berechtigt den Inhaber theoretisch nur, in ein Flugzeug in Richtung USA zu steigen und formal um die Einreise in das Land zu bitten. Die Dauer des Aufenthaltsstatus wird vom US-Einwanderungsbeamten an der Grenze pro Einreise festgelegt. Es besteht weder ein Rechtsanspruch auf die Einreise, noch auf einen bestimmten Aufenthaltszeitraum. Der Grenzbeamte hat jegliche Möglichkeit den Aufenthalt zu begrenzen.

In der Regel erhalten I-Visuminhaber einen Aufenthaltsstatus, der das Projekt umfasst bzw. eine Begrenzung auf ein Jahr. Die Grenzbeamten haben jedoch auch die Möglichkeit, den Status als "d/s" zu kennzeichnen, was für "duration of status" steht. Dies meint, dass der Visuminhaber sich so lange unter dem I-Status in den USA aufhalten kann, so lange die journalistiche Tätigkeit dauert.

Visa-Inhaber müssen im Übrigen nicht am neuen ESTA-System teilnehmen.

 

So bewerten uns unsere Kunden

  • "Schnelle Abwicklung, erstklassiger Service und umfassende Betreuung. 1+++++"
  • "Sensation, Preis/Leistung ist perfekt. Dankeschön!"
  • "Perfekte und schnelle Abwicklung. Immer
  • wieder gerne. Weiter zu empfehlen!!!"


Tel.: +49.89.2155.3207
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückruf Service

Sie haben Fragen, Wünsche oder Probleme bezüglich unserer Leistungen? Gerne rufen wir Sie zurück!

Rückruf

SiteLock