logo

Abkommensberechtigung von limited liability companies

Limited liability companies sind wie Personengesellschaften Personen i.S.d. DBA-USA. Bei steuerlich intransparenter Behandlung in den USA gelten sie gem. Art. 3 Abs. 1 Bst. e und Art. 4 Abs. 1 Bst. b DBA-USA aufgrund ihrer unbeschränkten Steuerpflicht in den USA ebenso wie in den USA steuerlich intransparent behandelte US-amerikanische Personengesellschaften als in den USA ansässige Personen. Deswegen sind sie abkommensberechtigt und können den Abkommensschutz selbst in Anspruch nehmen. Deutschland ist aufgrund der Verweisdefinition des Art. 3 Abs. 1 Bst. e DBA-USA an die innerstaatliche US-amerikanische Einordnung der limited liability company gebunden. Verzichten limited liability companies auf die Ausübung ihres steuerlichen Wahlrechts nach den check-the-box-regulations mit der Folge der steuerlich transparenten Behandlung in den USA, gilt der Abkommensschutz in den USA nur insoweit, als ihre Einkünfte auf in den USA unbeschränkt steuerpflichtige Personen entfallen.

 

 

 

So bewerten uns unsere Kunden

  • "Schnelle Abwicklung, erstklassiger Service und umfassende Betreuung. 1+++++"
  • "Sensation, Preis/Leistung ist perfekt. Dankeschön!"
  • "Perfekte und schnelle Abwicklung. Immer
  • wieder gerne. Weiter zu empfehlen!!!"


Tel.: +49.89.2155.3207
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rückruf Service

Sie haben Fragen, Wünsche oder Probleme bezüglich unserer Leistungen? Gerne rufen wir Sie zurück!

Rückruf

SiteLock